Flotter Dreier - Sex zu dritt

Sex zu dritt, kurz Flotter Dreier, Triole oder Threesome, ist die alltagssprachliche Benennung für die Ausübung von Sex zwischen drei Leuten und stellt damit die kleinstmögliche Möglichkeit von Gruppensex dar.

Motive


Die Vision, gleichzeitig mit zwei Sexpartnern zu ficken, ist weit verbreitet und wird z.B. meist in Filmen und in der Literatur thematisiert. Ab und zu ergibt sich der flotte Dreier aus einer Gelegenheit heraus, wie z.B. einem „geilen Abend zu dritt“, meist als einmaliges Erlebnis, wobei Alkohol und andere Drogen zur Minderung von Hemmschwellen beisteuern können.

Für bisexuelle Leute, die zur selben Zeit eine Frau und einen Mann lieben, ist der gleichzeitige Sex mit beiden Geschlechtern oft einleuchtend. Paare sehen darin manchmal eine Ausdehnung ihres Sexlebens (siehe auch Swinger), wobei Dreiersex vor allem für wirklich stabile Beziehungen geeignet ist. Einer der beiden Sexpartner ist meist die treibende Kraft, während sich der andere eher passiv-unterstützend benimmt. Bei einigen Paaren entstehen daraus Dreiecksbeziehungen.

Sex zu dritt



Flotter Dreier in der Praxis


Sex zu dritt kann zwischen zwei Typen und einer Dame (male-male-female oder kurz MMF) oder zwischen einem zwei Frauen und einem Mann (male-female-female bzw. MFF) stattfinden; sowohl als heterosexuelle Möglichkeit (zwei Männer haben Sex mit einer Frau, oder zwei Frauen mit einem Mann), als auch bisex (der Mann hat Sex mit einem Mann und einer Frau, die Dame hat Sex mit einer Frau und einem Mann, oder alle 3 bumsen gegnseitig miteinander). Als homosexuelle Arten werden flotte Dreier von 3 Männern oder von drei Frauen miteinander getätigt.

Ein Dreier beinhaltet alle Arten des poppen, sowohl abwechselnd wechselseitig zu zweit als auch zur selben Zeit zu dritt in fließenden wechseln. Dazu kommt die Lust am Zusehen (Voyeurismus) und am Beobachtet-Werden (Exhibitionismus), und die entsprechend zusätzliche Erotisierung der Lage.

Dringen zwei Herren zur selben Zeit in die Frau ein – ein Mann anal, der andere Vaginalverkehr –, redet man von einer Doppelpenetration, umgangssprachlich auch Sandwich oder Doppeldecker. Doppelpenetration ist auch denkbar, wenn zwei Herren zur selben Zeit in die Muschi oder seltener, und meist nur mit vorheriger Übung machbar, parallel den Arsch der Frau oder eines Mannes bumsen. Eine weitere Art ist die Penetration von 2 Herren parallel in der Schamregion und in den Mund bei dem Mann oder Frau.

Flotter Dreier



Rezeption


Die Vorstellung, zur gleichen Zeit mit zwei Sexpartnern zu vögeln, wird in vielen literarischen Werken verwertet wie z.B. im Roman Nachtfalken von Andreas Kurz sowie auch in Audioüchern wie in Dreiecksbeziehungen von Angelica Allure.

Einige Schöpfer haben immer wieder in ihren Bildern den flotten Dreier behandelt, wie etwa Daniel Richter, von dem mehrere Werke mit solcher Bezeichnung in dem Buch Daniel Richter – Hirn abgebildet sind. Die Berliner Band Stereo Total brachte 2001 eine kommerziell sehr vielversprechende Single „Liebe zu dritt“ raus.

Weitere Wortverwendungen

Der Wortlaut flotter Dreier ist immer wieder begehrt, wenn drei Leute zusammenkommen und Spaß zusammen haben. Eine von 1996 bis 2000 ausgestrahlte deutsche Serie, bei der drei Studenten in der elterlichen Behausung des einen eine WG gründen, nannte sich Ein flotter Dreier. Auch die Erotik Beratungs Show mit Erika Berger, die unter dem Titel Eine Chance für die Liebe begonnen hat, wurde zwischen 1991 und 1992 kurzfristig Ein flotter Dreier benannt. Die österreichische Kabaretttruppe Die Herren, die aus 3 Herren besteht, nannte 2006 ihr drittes Programm Flotter Dreier.

Sex zu dritt






Ab und zu darf es gerne etwas mehr sein und gerade beim Bumsen sollte man nicht sparen. Warum sich also auf traute Zweisamkeit beschränken, wenn Sex zu dritt doch auch geil ist.

Abwechslung im Bett
Noch jemanden mit in die Kiste zu holen, bringt Abwechslung und neuen Wind in die Beziehung und eröffnet zur selben Zeit die Variante, neue Möglichkeiten auszuprobieren. Andere Reize, wie sie ein Seitensprung bietet, aber in wechselseitigem Einverständnis und einer auf beide Sexpartner gerecht verteilten Nutzen.

Sehr beliebte Zusammensetzung: FFM
Obwohl der Flotte Dreier im Grunde in jeder Zusammenstellung denkbar ist, so ist insbesonders die Zusammensetzung von zwei Damen und einem Mann beliebt. Empörtes Kreischen von Frauenrechtlerinnen sind dennoch völlig sinnlos, denn dieser Fakt hat reichlich wenig mit Machogehabe oder dergleichen zu tun. Dass gerade diese Zusammensetzung am populärsten ist, resultiert eher aus der Tatsache, dass sich heterosexuelle Frauen besser auf gleichgeschlechtliche Sexspiele einlassen können. Herren haben dabei oft gewisse Probleme.

Erlaubt ist, was gefällt
Egal ob zwei Damen und ein Herr oder andersrum, ein Flotter Dreier stellt zweifelsfrei eine anregende Sache dar – 6 Hände sind logischerweise viel flinker als 4. Aber es geht nicht nur um die Hände, besonders handelt es sich um ein sehr facettenreiches Spiel, bei dem es hauptsächlich nur eine Vorschrift gibt: Erlaubt ist, was gefällt. So kann es z.B. besonders erregend sein zunächst nur als Zuschauer das Berühren und Streicheln anzuschauen, ohne selbst mitzuwirken. Ebenfalls dürfte es sehr anregend sein, zur gleichen Zeit mit dem Mund verwöhnt zu werden, während man mit dem zweiten Sexpartner Sex hat. An jeder Stelle sind Zungen, Lippen und Hände. Eine Flut von Einwirkungen prasselt auf die Akteure ein – angefangen bei den unterschiedlichen Geschlechtern über sexuelle Vorlieben bis hin zu ihrer Realisierung.

Für alle habgierigen lässt sich das Ganze natürlich beliebig ausdehnen, denn aus drei können auch schnell vier oder mehr werden – Gruppensex hat ebenso seine geilen Reize…